Play
Prev
Next

Krombacher Pokal

Im 1. Spiel der neuen Saison 2015 / 2016 trifft die SG Astenberg am Freitag, den 31. Juli auf die  SG  Hoppecktal / Padberg. Das Spiel gegen den A-Ligisten wird auf der Sportanlage des SCNL um 19:30 Uhr angepfiffen. Dieses Spiel ist die erste Bewährungsprobe der mit 4 neuen Spielern auflaufenden Mannschaft des neuen Trainers Thomas Leber.

Biathlonschnuppertage in den Sommerferien

Biathlon ist eine der populärsten Wintersportarten, die nicht nur im Winter
Freude macht. Viele Kinder und Jugendliche wollen ihre großen Vorbilder
wie Erik Lesser und Laura Dahlmeier nacheifern.
Die Sportart, die sich aus den Disziplinen Skilanglauf und Schießen
zusammensetzt macht jedem viel Freude. Beim Langlauf handelt es sich
um eine Ausdauer- und beim Schießen um eine Präzisionssportart, die
beim Biathlon vereint werden.

Wir suchen dich:
Jeden Mittwoch in den Ferien erwarten wir, das Armbrustteam des SCNL,
DICH, um 17:15 Uhr am Sportplatz Neuastenberg. Du bist 4 Jahre alt
oder älter und hast Interesse, Biathlon kennen zu lernen, dann freuen wir
uns über dein kommen.
Wir vermitteln dir mit ganz viel Spaß, das Schießen mit der Armbrust, das
Fahren auf Inlinern, unterstützen deine motorischen und koordinatorischen
Fähigkeiten,…

Das Trainerteam vom SCNL
Beim weiteren Fragen stehen wir euch jederzeit zur Verfügung
E-Mail: biathlonnachwuchs-scnl@gmx.de

Jahreshauptversammlung, Mai 2015

Jubilare, Jahreshauptversammlung 2015

Foto: v. l.: Ernst-Wilhelm Clemens, Heinz Doedtmann, Uli Homrighausen, Heinz Schüller, Jürgen Basedow, Uli Flasche und Sigrid Leber

Jahreshauptversammlung beim SC Neuastenberg-Langewiese gut besucht

Vorsitzender Jürgen Basedow konnte 47 Mitglieder plus etliche Fußballer der SG Astenberg begrüßen. Geschäftsführer Karl-Heinz Sander gab einen ausführlichen Bericht über die Vorstandsarbeit bei Aktivitäten von  insgesamt vier Abteilungen ab. Kassierer Marc Mammey konnte in seinem Kassenbericht einen positiven Trend bei einer zufriedenstellenden Kassenlage vermelden. Haupteinnahmequelle sind die Beiträge der über 750 Mitglieder im SCNL.

Der Vorstand wurde auf Antrag der Kassenprüfer Wolfgang Basedow und Silvia Mönig einstimmig entlastet.

Ein wichtiger Aspekt im Vereinsleben ist die Ehrung von Jubilaren. Heinz Schüller aus Langewiese konnte dieses Jahr auf 70-jährige Vereinszugehörigkeit blicken. Ihm wurde, verbunden mit einem herzlichen Dank ein Präsentkorb überreicht.

Für 50-jährige Mitgliedschaft  wurden Ernst-Wilhelm Clemens, Uli Flasche, Uli Homrighausen, Jürgen Basedow und Gerd Winkler aufgerufen und mit neuer Ehrennadel des Vereins bestückt.  Letztgenannter konnte leider nicht teilnehmen.

Auf 25 Jahre Vereinszugehörigkeit kommen Marieke Pape, Inga und Lisa Mertznich, Heinz Doedtmann, Franz-Josef Tielke, Ilona Lind und Dirk Benfer.

Aus den Tätigkeitsberichten der Abteilungsleiter Ski (Andre Schüller), Fußball (Christoph Biskoping), Schwimmen (Falko Diemel) und Freizeit- und Breitensport (i.V. Friederike Pape) ging hervor, über wie viele Möglichkeiten aktiver Teilnahme die Mitglieder verfügen. Zeiten und Orte der Trainings-, Übungs- und Freizeitangebote sind auf der Homepage www.sc-nl.de ablesbar.

Bei den anschließenden Wahlen gab es im Gesamtvorstand nur einen Wechsel, beim Amt des Protokollführers. Wiedergewählt wurden die 2. Vorsitzende Sigrid Leber, der 2. Geschäftsführer  und Abteilungsleiter Fußball Christoph Biskoping, 2. Kassierer Christian Basedow, Abt.-Leiter Ski Andre Schüller, Abt.-Leiter Schwimmen Falko Diemel, Abt.-Leiter F.+ B. Claudia Pape, Platzwart Michael Hahn und Clubheimwart Peter Völlmecke (auf eigenen Wunsch für ein Jahr). Für die ausscheidende Protokollantin Heike Dragowski-Meyer

konnte Thomas Pawliczek für den Posten gewonnen werden. Neuer Kassenprüfer ist Markus Martini für den ausscheidenden Wolfgang Basedow.

Ausführlich referierte Geschäftsführer Sander über die Möglichkeit, den städtischen Sportplatz mit Vereinsheim und Grundstück in Vereinseigentum umzuwandeln. Er informierte über den Stand der Verhandlungen des Vorstandes mit der Stadt Winterberg. Die Versammlung sprach sich einvernehmlich für eine Fortsetzung der Gespräche aus, mit dem Ziel, die Übernahme in Vereinseigentum anzustreben.

Zufriedenheit allgemein: Die Teilnehmer hatten eine harmonisch verlaufende Versammlung mit sachlichen Beiträgen erlebt.